Spacer
Canoo Logo
Ein Produkt von Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Regeln | Wörterbuch | Wortbildungs-Browser |
 

Das Suffix haft

 
 
Das Suffix haft steht relativ häufig mit Nomen, seltener mit Verben.

Es leitet ab:  Nomen zu Adjektiv
Verb zu Adjektiv


Nomen zu Adjektiv

Beispiel + haft = beispielhaft
Gönner gönnerhaft
Mangel mangelhaft
Alle Ableitungen

Besonderheiten:
  • e-Tilgung:
    Die meisten auf unbetontes e endenden Nomen werden über das Fugenelement en mit haft verbunden (siehe unten). Bei direkter Suffigierung wird das unbetonte e im Stammauslaut getilgt.
    Erde + haft = erdhaft
    Stimme stimmhaft
    Sünde sündhaft
    Ausnahmen sind fremdsprachliche Nomen wie z. B. genrehaft, kolportagehaft.
  • en-Tilgung:
    Unbetontes en wird nur in schadhaft gestrichen. In allen anderen Fällen bleibt es erhalten:
    Schaden + haft = schadhaft
    Schatten Schattenhaft
    Märchen märchenhaft
  • mit Fugenelement:
    Oft steht zwischen dem Nomenstamm und haft ein Fugenelement. Meistens steht das Fugenelement en:
    Held + en + haft = heldenhaft
    Katze katzenhaft
    Puppe puppenhaft
    Alle Ableitungen

    Andere Fugenelemente kommen nur in diesen Ausnahmefällen vor:
    Geist + er + haft = geisterhaft
    Gespenst gespensterhaft 
    Frühling +
    s
    + haft = frühlingshaft
    Gefühl gefühlshaft
    Jüngling jünglingshaft

Verb zu Adjektiv

Das Suffix haft verbindet sich seltener mit Verben als mit Nomen.

glauben + haft = glaubhaft
lachen lachhaft
schwatzen schwatzhaft
Alle Ableitungen







Copyright © 2000-2017 Canoo Engineering AG, Kirschgartenstr. 5, CH-4051 Basel. Alle Rechte vorbehalten.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 Universität Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen
zappmedia
ÜBERSETZUNGSBÜRO
Alle Sprachen [DIN]