Spacer
Canoo Logo
Ein Produkt von Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Nomen | Verb | Adjektiv | Pronomen | Adverb | Artikel | Präposition | Konjunktion | Interjektion |
 

Kongruenz zwischen Subjekt und Verb:
Problemfälle bei der Person

 
 
Grundregel
Mehrteiliges Subjekt mit unterschiedlichen Personen   du und ich; ich und er; du oder er
Relativpronomen als Subjekt und mit Bezug auf 1. oder 2. Person   ich, der ich ...; du, der du...

Grundregel

Als Grundregel gilt, dass das flektierte Verb die gleiche Person hat wie das Subjekt .

du 2. Person >>  fährst  2. Person
das Auto 3. Person >> fährt 3. Person


Mehrteiliges Subjekt mit unterschiedlichen Personen

Schwierigkeiten bei der Kongruenz in der Person entstehen dann, wenn das Subjekt aus mehreren Wörtern besteht, die unterschiedlichen grammatischen Personen entsprechen. Dabei sind verschiedene Fälle zu unterscheiden, je nachdem welche Arten von Subjekten in welcher Weise miteinander verbunden sind.

1. Person und 2. Person » 1. Person Plural
und, sowie, sowohl ... als auch, weder ... noch
Sind eine 1. Person und eine 2. Person mit und verbunden, richtet sich das Verb nach der 1. Person Plural. Die beiden Subjekte können durch wir zusammengefasst werden:

Du und ich (= wir) fahren heute nach Hamburg.
Sowohl ich als auch ihr (= wir) haben den Film bereits gesehen.
Weder wir noch ihr (= wir) sollten uns für unsere Herkunft schämen.


1. Person und 3. Person » 1. Person Plural
und, sowie, sowohl ... als auch, weder ... noch
Sind eine 1. Person und eine 3. Person mit und verbunden, richtet sich das Verb ebenfalls nach der 1. Person Plural. Die beiden Subjekte können durch wir zusammengefasst werden:

Meine Schwester und ich (= wir) sind zusammen aufgewachsen.
Sowohl ich als auch meine Mitarbeiter (= wir) haben uns die größte Mühe gegeben.
Weder die Nachbarn noch wir (= wir) waren mit der Mietpreiserhöhung einverstanden.


2. Person und 3. Person » 2. Person Plural
und, sowie, sowohl ... als auch, weder ... noch
Sind eine 2. Person und eine 3. Person mit und verbunden, richtet sich das Verb nach der 2. Person Plural. Die beiden Subjekte können durch ihr zusammengefasst werden:

Du und er (= ihr) fahrt heute nach Hamburg.
Sowohl ihr als auch eure Freunde (= ihr) dürft euch über diesen Erfolg freuen.
Weder ihr noch euer Vater (= ihr) habt sie jemals wiedergesehen.


Zwei verschieden Personen mit oder » Umschreibung
oder, entweder ... oder, beziehungsweise
Sind zwei Subjekte von verschiedenen Personen mit oder verbunden, richtet sich das Verb meist nach der Person, die ihm am nächsten steht:

Entweder du oder er geht jetzt sofort aus dem Zimmer.
Deine Freunde oder du hättest es ihm sagen müssen.
Du beziehungsweise dein Rechtsvertreter wird rechtzeitig informiert.

Am besten vermeidet man solche Zusammenziehungen durch eine Umschreibung mit einem unbestimmten Pronomen:

Du oder er, einer geht jetzt sofort aus dem Zimmer.
Einer von euch, deine Freunde oder du, hätte es ihm sagen müssen.
Man wird dich beziehungsweise deinen Rechtsvertreter rechtzeitig informieren.


Bejahte und verneinte Personen » Umschreibung
Wenn bei zwei Subjekten eines verneint ist, richtet sich das Verb meist nach dem Subjekt das ihm am nächsten steht:

Nicht ich, er hat das getan.

Am besten vermeidet man solche Zusammenziehungen indem eine Umschreibung mit zwei finiten Verben wählt:

Nicht ich habe das getan, er hat es getan.
Nicht ich habe das getan, er war es.



Relativpronomen als Subjekt und mit Bezug auf eine 1. oder 2. Person

Wenn in einem Relativsatz das Relativpronomen Subjekt ist und sich auf ein Personalpronomen der 1. oder der 2. Person bezieht, wird in der Regel nach dem Relativpronomen der Nominativ des Personalpronomens eingefügt. Das Verb und ggf. Reflexiv- und Possessivpronomen stimmen dann mit der eingefügten Person überein:

Ich, der/die ich mich nie geweigert habe, ...
Wie geht es dir, der/die du so krank gewesen bist?
Für uns, die wir unsere liebe Not mit der deutschen Sprache haben, ...
Ich beneide euch, die ihr noch jung seid.

Seltener wird das Personalpronomen im Relativsatz weggelassen. Dann steht das Verb in der dritten Person:

Ich, der/die sich nie geweigert hat, ...
Wie geht es dir, der/die so krank gewesen ist?
Für uns, die ihre liebe Not mit der deutschen Sprache haben, ...







Copyright © 2000-2017 Canoo Engineering AG, Kirschgartenstr. 5, CH-4051 Basel. Alle Rechte vorbehalten.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 Universität Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen
zappmedia
ÜBERSETZUNGSBÜRO
Alle Sprachen [DIN]