Spacer
Canoo Logo
Ein Produkt von Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Nomen | Verb | Adjektiv | Pronomen | Adverb | Artikel | Präposition | Konjunktion | Interjektion |
 

Die indirekte Aufforderung

 
 
Die indirekte Aufforderung ist eine Sonderform der indirekten Rede. Der Aspekt der Aufforderung wird mit den Modalverben sollen oder mögen ausgedrückt. Dabei steht mögen eher für eine Bitte, sollen eher für einen Befehl.

Sie bittet dich, du mögest/möchtest so schnell wie möglich zurückrufen.
Die Polizei befahl den Leuten, sie sollen/sollten weitergehen.
Der Bauer forderte die Spaziergängerin auf, sie solle ihren Hund an die Leine nehmen.
Sie schrieb ihren Kindern, sie
möchten sie öfters besuchen.

Die Modalverben sollen und mögen können ohne Bedeutungsunterschied im Konjunktiv I Präsens oder im Konjunktiv II Präteritum stehen. Dabei werden die folgenden Formen vorgezogen:
  • meistens solle (nicht sollte) in der 3. Person Einzahl,
  • meistens möchten (nicht mögen) im Plural.
Bei den anderen Formen gibt es keine so starke Bevorzugung.





Copyright © 2000-2017 Canoo Engineering AG, Kirschgartenstr. 5, CH-4051 Basel. Alle Rechte vorbehalten.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 Universität Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen
zappmedia
ÜBERSETZUNGSBÜRO
Alle Sprachen [DIN]