Spacer
Canoo Logo
Ein Produkt von Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Nomen | Verb | Adjektiv | Pronomen | Adverb | Artikel | Präposition | Konjunktion | Interjektion |
 

Die Pronominaladverbien: Funktion

 
 
Die Pronominaladverbien stehen im Satz anstelle einer Verbindung Präposition + Pronomen:

Adverb ersetzt
Beispiele
da(r)-, hier-  Präposition + Personalpronomen
Präposition + Demonstrativpronomen  
Wir sprechen darüber (*über es)
Es begann
damit (*mit dem), dass es regnete.
 
wo(r)- Präposition + Interrogativpronomen
Wonach (nach was) riecht es hier?
 
wo(r)- Präposition + Relativpronomen Das ist alles, worum (um das) wir dich bitten.

Für die Formen und eine Liste der Pronominaladverbien siehe Formen.


da(r)- und hier-:
Pronominaladverb für Personal- und Demonstrativpronomen

Die mit da(r)- und hier- beginnenden Pronominaladverbien stehen anstelle von Verbindungen zwischen einer Präposition und einem Personalpronomen der 3. Person oder den Demonstrativpronomen der, das, die.

Wir sprechen über unsere Probleme
Wir sprechen darüber. statt: Wir sprechen über sie.
 
Hört mit dem Rauchen auf!
Hört damit auf! statt: *Hört mit dem auf!
 
Ich erinnere mich an die/jene Zeit.
Ich erinnere mich daran. statt: Ich erinnere mich an sie.
 
Es begann mit der Tatsache, dass es regnete.
Es begann damit, dass es regnete.   statt: *Es begann mit dem, dass es regnete

Gebrauch und Einschränkungen

Die folgenden „Regeln“ sind als grobe Faustregeln zu verstehen. Das Problem der Verwendung der Pronominaladverbien ist sehr komplex und noch nicht erschöpfend untersucht und beschrieben.

Pronominaladverbien stehen nicht für Lebewesen, insbesondere nicht für Personen
Der neue Mitarbeiter.
Wir sind mit ihm sehr zufrieden.     NICHT:   Wir sind damit sehr zufrieden.
Haben Sie einen Arbeitsplatz für ihn?   NICHT:   Haben Sie einen Arbeitsplatz dafür?
  
Die Katze.
Ich habe Futter für sie gekauft.   NICHT:   Ich habe Futter dafür gekauft.

NB: Die Verbindung Präposition+es wird standardsprachlich nicht verwendet. Siehe Das Pronomen es.

Ausnahme: Wenn es sich um eine Gruppe von Personen handelt, kann mit z. B. davon, darunter, dazu, dazwischen auf Personen verwiesen werden:

Die Musiker standen auf der Bühne.
Viele von ihnen kannte ich.   auch:   Viele davon kannte ich.
Unter ihnen waren einige Stars.   auch:   Darunter waren einige Stars.
Ich stellte mich zwischen sie.   auch:   Ich stellte mich dazwischen.

Pronominaladverbien stehen für Nicht-Personen (Dinge, Abstrakta)
Sie haben Probleme, aber sie sprechen nicht gerne darüber.
Hier ist das Haus meiner Eltern. Wir wohnen gleich
daneben.
Ich habe eine neue Uhr gekauft. Weißt du, wie viel ich
dafür bezahlt habe?

Ausnahme: Zur Hervorhebung oder – wenn das Pronominaladverb keinen eindeutigen Bezug hat – zur Verdeutlichung kann auch die Verbindung Präposition + Pronomen stehen:

Ich erwähne dieses Beispiel, weil gerade in ihm zum Ausdruck kommt, dass ...
das Entstehen von Rostflecken und was man gegen sie tun kann
Ich habe Schuhe gekauft und möchte wissen, was du von ihnen hältst.

auch:
Ich erwähne dieses Beispiel, weil gerade
darin zum Ausdruck kommt, dass ...
das Entstehen von Rostflecken und was man dagegen tun kann
Ich habe Schuhe gekauft und möchte wissen, was du davon hältst.

In den letzten beiden Sätzen ist der Bezug von dagegen und davon nicht eindeutig:
dagegen = gegen Rostflecken oder gegen das Entstehen von Rostflecken
davon
= von den Schuhen oder von der Tatsache, dass ich Schuhe gekauft habe

NB: Die Verbindung Präposition+es wird standardsprachlich nicht verwendet. Siehe Das Pronomen es.

Pronominaladverbien stehen immer für Sachverhalte, Nebensätze, Infinitivkonstruktionen und Infinitive
Die Fügung Präposition + Pronomen kann nicht verwendet werden.

Er ging weg und lachte dabei.   NICHT:   Er ging weg und lachte bei ihm.
Rauchen, du solltest damit aufhören.   NICHT:   Rauchen, du solltest mit ihm aufhören.
Es begann damit, dass es regnete.   NICHT:   Es begann mit ihm, dass es regnete.
Wir freuen uns darüber, euch zu sehen.   NICHT:   Wir freuen uns über es, euch zu sehen.

Pronominaladverbien für Nebensätze, siehe Der Objektsatz, Korrelat.
Präposition + es; siehe Das Pronomen es.

Pronominaladverbien sind in der Regel nicht Bezugswort für einen attributiven Relativsatz

An ein Pronominaladverb kann in der Regel kein Relativsatz angeschlossen werden. Statt des Pronominaladverbs steht die Verbindung Präposition + Pronomen.

Ich bin mit dem, was du vorschlägst, nicht einverstanden.    statt:   Ich bin damit, was du vorschlägst, nicht einverstanden. 
Du musst dich für das, was passiert ist, nicht schämen.   statt:   Du musst dich dafür, was passiert ist, nicht schämen.
Sie war sehr erstaunt über das, was er erzählte.   statt:   Sie war sehr erstaunt darüber, was er erzählte.
Wir beginnen mit dem, wofür wir gekommen sind.   statt:   Wir beginnen damit, wofür wir gekommen sind.


wo(r)-:
Pronominaladverb für Interrogativpronomen

Die Pronominaladverbien, die anstelle der Verbindung Präposition + Interrogativpronomen was stehen, werden mit wo(r)- gebildet:

Womit kann ich Ihnen dienen?   statt:   Mit was kann ich Ihnen dienen?
Worüber lacht ihr?   statt:   Über was lacht ihr?
Wovon hast du geträumt?   statt:   Von was hast du geträumt?

Gebrauch und Einschränkungen

Pronominaladverbien stehen nicht für Lebewesen, insbesondere nicht für Personen
Anstelle des Pronominaladverbs verwendet man Präposition + Pronomen:

– Ihr habt mit euren Nachbarn gesprochen.

Mit wem habt ihr gesprochen?   NICHT:   Womit habt ihr gesprochen?
– Er lacht über seine Mitschüler.
Über wen lacht er?   NICHT:   Worüber lacht er?
– Ich habe den Ring von meiner Großmutter geerbt.
Von wem hast du den Ring geerbt?   NICHT:   Wovon hast du den Ring geerbt?

Pronominaladverbien steht für Nicht-Personen (Dinge, Abstrakta, Sachverhalte, Nebensätze usw.)
Worüber sprecht ihr nicht gerne? – Über unsere Probleme.
Wonach riecht es hier? – Nach frisch gebackenem Brot.
Womit sind Sie nicht zufrieden? – Damit, dass die Bedienung so langsam ist.

In der Umgangssprache wird auch die Fügung Präposition + was verwendet:

Über was sprecht ihr nicht gerne?
Mit was sind Sie nicht zufrieden?


wo(r)-:
Pronominaladverb für Relativpronomen

Die Pronominaladverbien, die anstelle der Verbindung Präposition + Relativpronomen stehen, werden mit wo(r)- gebildet:

Das ist das Einzige, worum ich Sie bitten möchte. statt:  das Einzige, um was ich sie bitten möchte
das Buch, worüber am meisten geredet wird
statt: das Buch, über das am meisten geredet wird
Das ist das Interessanteste, woran ich mich erinnern kann.  statt: das Interessanteste, an das ich mich erinnern kann

Gebrauch und Einschränkungen

Pronominaladverbien stehen nicht für Lebewesen, insbesondere nicht für Personen
Anstelle des Pronominaladverbs verwendet man Präposition + Pronomen:

der Mann, mit dem ich gesprochen habe   NICHT:   der Mann, womit ich gesprochen habe
die Nachbarn, an die sie sich erinnern   NICHT:   die Nachbarn, woran sie sich erinnern
die Frau, vor der sie sich fürchtet   NICHT:   die Frau, wovor sie sich fürchtet

Pronominaladverbien können für Nicht-Personen (Dinge, Abstrakta) stehen
In der Gegenwartssprache verwendet man aber häufiger die Fügung Präposition + Pronomen

die Welt, in der wir leben   selten   die Welt, worin wir leben
das Buch, über das am meisten geredet wird   selten   das Buch, worüber am meisten geredet wird
der Aspekt, zu dem ich noch etwas sagen wollte   selten   der Aspekt, wozu ich noch etwas sagen wollte

Pronominaladverbien stehen für unpersönliche Pronomen und substantivierte Adjektive im Neutrum, für Sachverhalte und Sätze
Das ist alles, worum ich Sie bitte.
Etwas/Nichts,
worüber wir redeten, war wichtig.
das Schönste,
woran ich mich erinnere
Es gibt Einiges/vieles,
wobei ich schmunzeln muss.

Er ging weg,
wobei er hämisch grinste.
Du hast gewonnen,
worüber sich alle freuen.

Umgangssprachlich wird seltener auch die Fügung Präposition + das/dem oder Präposition + was verwendet:

Das ist alles, um das/um was ich Sie bitte.
Nichts,
über das/über was wir redeten, war wichtig.
das Schönste,
an das/an was ich mich erinnere
Es gibt Einiges/vieles,
bei dem ich schmunzeln muss.

Die Fügung Präposition + Pronomen ist aber auch umgangssprachlich nicht möglich, wenn das Pronominaladverb sich auf einen Satz bezieht:

NICHT: Er ging weg, bei dem/bei was er hämisch grinste.
NICHT: Du hast gewonnen, über das/über was sich alle freuen.







Copyright © 2000-2017 Canoo Engineering AG, Kirschgartenstr. 5, CH-4051 Basel. Alle Rechte vorbehalten.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 Universität Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen
zappmedia
ÜBERSETZUNGSBÜRO
Alle Sprachen [DIN]