Spacer
Canoo Logo
Ein Produkt von Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Nomen | Verb | Adjektiv | Pronomen | Adverb | Artikel | Präposition | Konjunktion | Interjektion |
 

Präposition und Kasus

 
 
Präpositionen stehen in der Regel fest mit einem Kasus. Das der Präposition folgende Substantiv oder Pronomen muss in einem bestimmten Fall stehen. Einige Präpositionen stehen mit unterschiedlicher Bedeutung mit zwei verschiedenen Kasus.

Die Forderung nach einem bestimmten Kasus kann beim Auftreten mehrere Präpositionen zu Schwierigkeiten führen.

Präpositionen mit einem oder mit zwei Kasus 
Schwierigkeiten bei mehr als einer Präposition


Präpositionen mit einem oder mit zwei Kasus

Ein Kasus:

Die meisten Präpositionen stehen immer mit einem bestimmten Kasus. Zum Beispiel:

für + Akkusativ: für den Besucher, für ihn
mit + Dativ: mit dem Vater, mit ihm
oberhalb + Genitiv:   oberhalb des Steinbruchs

Die Präposition für steht immer mit dem Akkusativ, mit immer mit dem Dativ und oberhalb immer mit dem Genitiv.

Dazu gehören auch die Präpositionen, die bei gleicher Funktion und Bedeutung mit einem anderen Kasus stehen können (oft umgangssprachliche, veraltende, regionale oder seltene Varianten):

dank seinem Einsatz (standardsprachlich)
dank seines Einsatzes (standardsprachlich)

wegen des schlechten Wetters (standardsprachlich)
wegen dem schlechten Wetter (südlicher deutscher Sprachraum und allgemein umgangssprachlich)

Präpositionen mit Akkusativ  
Präpositionen mit Dativ
Präpositionen mit Genitiv

Zwei Kasus:

Davon zu unterscheiden sind Präpositionen, die mit verschiedenem Kasus eine verschiedene Bedeutung haben:

Ich lege das Besteck in die Schublade (Akkusativ, Richtungsangabe)
Das Besteck liegt
in der Schublade (Dativ, Ortsangabe)

Präpositionen mit zwei Kasus (Dativ und Akkusativ)  


Schwierigkeiten bei mehr als einer Präposition

Die Forderung nach einem bestimmten Kasus kann beim Auftreten von mehr als einer Präposition zu Schwierigkeiten führen:

Zwei oder mehrere Präpositionen vor einem Nomen

Es ist möglich, dass zwei oder mehrere Präpositionen vor einem Nomen oder Pronomen stehen:

Wenn die Präpositionen mit dem gleichen Kasus stehen:

Wir haben auf, unter und neben dem Tisch gesucht.

Wenn die Präpositionen mit unterschiedlichen Kasus stehen, dies aber an den Wortformen nicht zu sehen ist:

mit oder ohne Geld
Er sprach viel
von und über sich.

Wenn die Präpositionen mit unterschiedlichem Kasus stehen und die Wortformen ebenfalls unterschiedlich sind, kann das Nomen oder Pronomen wiederholt werden:

mit dir oder ohne dich
Er sprach
von der Liebe und über die Liebe.
Übersetzungen aus dem Englischen und ins Englische

Oft wird aber die Flexionsform verwendet, die von der letzten Präposition verlangt wird:

mit oder ohne dich
Er sprach
von und über die Liebe.
Übersetzungen aus und ins Englische

Außer bei den Wendungen mit oder ohne und mit und ohne gilt dieser Zusammenzug allerdings stilistisch als unschön.

Kombination von zwei Präpositionen

Selten wird eine Präposition in Kombination mit einer zweiten Präposition verwendet. Dann bestimmt die zweite Präposition den Kasus:

bis gegen den Abend
bis zum Abend

innerhalb der nächsten Tage
innerhalb von vier Tagen.







Copyright © 2000-2017 Canoo Engineering AG, Kirschgartenstr. 5, CH-4051 Basel. Alle Rechte vorbehalten.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 Universität Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen
zappmedia
ÜBERSETZUNGSBÜRO
Alle Sprachen [DIN]