Spacer
Canoo Logo
Ein Produkt von Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Nomen | Verb | Adjektiv | Pronomen | Adverb | Artikel | Präposition | Konjunktion | Interjektion |
 

Artikel in festen Wendungen

 
 
Der Gebrauch (oder das Weglassen) des Artikels kann in festen Wendungen und Ausdrücken von den allgemeineren Regeln abweichen.

Bestimmter Artikel
Unbestimmter Artikel
Ohne Artikel


Bestimmter Artikel

Funktionsverbgefüge
Feste Redewendungen
Mengen- und Zeitangaben pro Einheit

Funktionsverbgefüge:

Die Verwendung des Artikels liegt bei vielen Funktionsverbgefügen fest (siehe Funktionsverben). Mit dem bestimmten Artikel stehen zum Beispiel:

die Frechheit besitzen
den Tod finden

Die Verwendung der verschmolzenen Formen Präposition + Artikel ist – wenn möglich – obligatorisch:

zum Ausdruck bringen
zur Verfügung stehen
im Einsatz sein

Häufig kommen aber auch Funktionsverbgefüge vor, bei denen je nach Bestimmtheit des Nomens der bestimmte oder der unbestimmte Artikel respektive der bestimmte oder kein Artikel stehen kann:

die/eine Garantie geben
die/eine Wahl treffen
den/einen Vorwurf erheben
(die/eine) Antwort geben
unter (dem) Verdacht stehen
(die) Hoffnung haben


Feste Redewendungen:

Der bestimmte Artikel steht in vielen festen Redewendungen:

am Rande des Abgrunds stehen
um
den heißen Brei reden
den Wind aus den Segeln nehmen
an
den Haaren herbeiziehen
durch
die Blume sagen
den Kopf verlieren

Mengen- und Zeitangaben pro Einheit:

Wenn Maß-, Mengen- und Zeitangaben pro Einheit angegeben werden, kann anstelle von pro auch der bestimmte Artikel stehen.

Die Äpfel kosten 1.40 Euro das Kilo. = Die Äpfel kosten 1.40 Euro pro Kilo.
Der Müll wird einmal die Woche eingesammelt. = Der Müll wird einmal pro Woche eingesammelt.


Unbestimmter Artikel

Funktionsverbgefüge
Feste Redewendungen

Funktionsverbgefüge:

Die Verwendung des Artikels liegt bei vielen Funktionsverbgefügen fest (siehe Funktionsverben). Mit dem unbestimmten Artikel stehen zum Beispiel:

einen Beitrag leisten
eine Andeutung machen
sich
eine Erkältung zuziehen
ein Ende bereiten

Häufig kommen aber auch Funktionsverbgefüge vor, bei denen je nach Bestimmtheit des Nomens der bestimmte oder der unbestimmte Artikel respektive der unbestimmte oder kein Artikel stehen kann:

die/eine Garantie geben
die/eine Wahl treffen
den/einen Vorwurf erheben
(einen) Anspruch haben
(einen) Einblick geben
(einen) Einfluss ausüben


Feste Redewendungen:

Der unbestimmte Artikel steht in vielen festen Redewendungen:

ein Auge auf jemand/etwas haben
aus
einer Mücke einen Elefanten machen
einen Denkzettel verpassen
eine lange Leitung haben


Ohne Artikel

Funktionsverbgefüge
Feste Redewendungen
Feste Verbindungen Präposition + Nomen
Erstarrte (adverbiale) Ausdrücke

Funktionsverbgefüge:

Die Verwendung des Artikels liegt bei vielen Funktionsverbgefügen fest (siehe Funktionsverben). Ohne Artikel stehen zum Beispiel:

Anerkennung finden
Anklage erheben
in Verlegenheit bringen
zu Ende sein

Siehe auch oben Funktionsverbgefüge mit dem bestimmten und dem unbestimmten Artikel.

Feste Redewendungen:

In vielen Redewendungen stehen Nomen ohne Artikel:

jemandem stehen die Haare zu Berge
Lunte riechen
auf großem Fuß leben


Häufig sind auch feste Wendungen mit zwei mit und verbundenen Nomen:

Ebbe und Flut, Haus und Hof, Mann und Frau, Kind und Kegel, Freud und Leid
Wort für Wort, Seite um Seite
bei Nacht und Nebel, bei Zeit und Weile
mit Leib und Seele, mit Maß und Ziel
von Haus zu Haus
Himmel und Hölle in Bewegung setzen
auf Herz und Nieren prüfen
Feuer und Flamme sein
in Fleisch und Blut übergehen

Solche Doppelformen kommen aber auch in nicht festen Wendungen vor. Siehe Nomen ohne Artikel.

Feste Verbindungen Präposition + Nomen:

Es gibt viele feste Verbindungen von einer Präposition mit einem Nomen, bei denen kein Artikel steht:

an Bord gehen, an Land gehen
auf See
außer Haus, außer Konkurrenz
bei Tisch, bei Anbruch (des Tages, der Dunkelheit)
gegen Abend
nach Wunsch, nach Laune
über Nacht
ohne Zweifel, ohne Gewähr
in See stechen
zu Bett gehen, zu Füßen legen

Erstarrte (adverbiale) Ausdrücke:

Verschiedene erstarrte (adverbiale) Ausdrücke enthalten Nomen, die ohne Artikel stehen. Die Ausdrücke stehen in der Regel im Akkusativ oder im Genitiv:

Akkusativ:
nächsten Montag, letzten Monat, voriges Jahr, vergangene Woche

Genitiv:
eines Tages, schnellen Schrittes, schweren Herzens, erhobenen Hauptes, guter Laune, gleichen Alters, frohen Mutes, männlichen Geschlechts







Copyright © 2000-2014 Canoo Engineering AG, Kirschgartenstr. 5, CH-4051 Basel, tel. +41 61 228 94 44. All Rights Reserved.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 by University of Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen
zappmedia
ÜBERSETZUNGSBÜRO
Alle Sprachen [DIN]