Spacer
Canoo Logo
Ein Produkt von Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Satzarten | Satzglieder | Satzgliedbau | Satzbaupläne | Wortstellung | Zusammengesetzter Satz | Verneinung |
 

Das Prädikat

 
 
Das Prädikat ist die zentrale Einheit des Satzes. Es besteht immer aus mindestens einer finiten Verbform (= eine in Person und Numerus bestimmte Verbform). Jeder vollständige Satz enthält ein Prädikat. Das Prädikat bestimmt in hohem Maße die Struktur eines Satzes. Die anderen Satzglieder sind von ihm abhängig.

Prädikat = zentrale Einheit des Satzes
Einteilige und mehrteilige Prädikate


Prädikat = zentrale Einheit des Satzes

Das Prädikat ist die zentrale Einheit des Satzes. Es besteht immer aus mindestens einer finiten Verbform (= eine in Person und Numerus bestimmte Verbform). Die Wahl des Verbs bestimmt in hohem Maße, welche anderen Satzglieder in einem Satz vorkommen können oder müssen. Zum Beispiel:

Die Wahl des Verbs geben ruft verschiedene Rollen im Satz auf:

die Rolle des Gebers
die Rolle des Empfängers
die Rolle dessen, was gegeben wird

Das Verb geben bestimmt auch, welche Satzglieder diese Rolle übernehmen müssen. Das Prädikat gibt verlangt:

Rolle Satzglied Beispiel
Geber Subjekt der Großvater
Empfänger Dativobjekt dem Enkel
Gegebenes Akkusativobjekt einen Euro

Dass der Satz

Der Großvater gibt dem Enkel einen Euro.

ein Subjekt, ein Dativobjekt und ein Akkusativobjekt hat, ist durch die Wahl der Verbform gibt als Prädikat bestimmt. Im Gegensatz dazu bestimmt zum Beispiel die Wahl von der Großvater als Subjekt nicht, dass der Satz ein Dativ- und ein Akkusativobjekt haben muss.


Einteilige und mehrteilige Prädikate

Einteilige Prädikate

Ein Prädikat enthält immer eine finite Verbform (= eine in Person und Numerus bestimmte Verbform):

Der Großvater gibt dem Enkel ein Bonbon.
Du
fährst viel zu schnell.
Es regnet.
Kühe
fressen Gras.

Die Prädikate in diesen Beispielsätzen sind einteilige Prädikate, d. h., sie bestehen aus einer einzelnen finiten Verbform.

Siehe Einteilige Prädikate

Mehrteilige Prädikate

Es gibt aber auch Prädikate, die aus mehr als einem Wort bestehen:

Der Großvater hat dem Enkel ein Bonbon gegeben.
Du
solltest nicht so schnell fahren.
Es hört auf zu regnen.

Siehe Mehrteilige Prädikate

Prädikative

Eine besondere Stellung nehmen die Prädikative ein.

Er wird Lehrer.
Kühe sind
Wiederkäuer.
Sie findet das Buch
interessant.

In den verschiedenen Grammatiken werden sie als Teile des Prädikats oder als selbstständige Satzglieder behandelt.

Siehe Das Prädikativ







Copyright © 2000-2014 Canoo Engineering AG, Kirschgartenstr. 5, CH-4051 Basel, tel. +41 61 228 94 44. All Rights Reserved.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 by University of Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen
zappmedia
ÜBERSETZUNGSBÜRO
Alle Sprachen [DIN]