Spacer
Canoo Logo
Ein Produkt von Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Satzarten | Satzglieder | Satzgliedbau | Satzbaupläne | Wortstellung | Zusammengesetzter Satz | Verneinung |
 

Mehrteilige Prädikate

 
 
Ein Prädikat enthält immer eine finite Verbform (= eine in Person und Numerus bestimmte Verbform):

Du fährst viel zu schnell.

Das Prädikat in diesem Satz (fährst) ist einteilig, d. h., es besteht aus einer einzelnen finiten Verbform (siehe Einteilige Prädikate).

Prädikate können aber neben der finiten Verbform weitere Elemente enthalten. Wir sprechen dann von mehrteiligen Prädikaten:

Mit Hilfsverben gebildete Verbformen
Du bist zu schnell gefahren.
Du
wirst wahrscheinlich zu schnell gefahren sein.
Der Koffer
ist hier vergessen worden.

Trennbare Verben
Sie kamen aus den Ferien zurück.
Das Kind
ließ die Hand der Mutter nicht mehr los.
Die Sonne
geht heute um 6.43 auf.

Modalverben (und brauchen) + Infinitiv
Ich will jetzt nach Hause gehen.
Du
darfst nicht so schnell fahren.
Du
brauchst nicht mehr zu kommen.

Verschiedene andere Konstruktionen mit Infinitiv
Sie ist nicht zu beneiden.
Ich
habe viel zu tun.
Die Mädchen
gehen heute schwimmen.
Jesus
ließ die Kinder zu sich kommen.

Funktionsverben (Funktionsverbgefüge)
Echte Naturfreunde nehmen auf die Tier- und Pflanzenwelt Rücksicht
Wir
stehen jetzt mit der Kommandozentrale in Verbindung.
Die Regierung
stellt mehr finanzielle Mittel zur Verfügung.

Reflexive Verben
Der Sprecher räusperte sich mehrere Male.
Wir
beeilten uns sehr.
Sie
ärgert sich über unsere Verspätung.

Das Reflexivpronomen ist Teil des Prädikats. Dies gilt nur für die echten reflexiven Verben und die reflexiven Verbvarianten. Bei den reflexiv verwendeten Verben ist das Reflexivpronomen nicht Teil des Prädikats, sondern ein Objekt:
Er wäscht sich die Hände (sich = Dativobjekt).
Sie achten gut auf sich (auf sich = Präpositionalobjekt).

Siehe auch Prädikative


Stellung der finiten Verbform

Wie bei den einteiligen Prädikaten steht in einem Aussagesatz die finite Verbform immer an zweiter Stelle. Die weiteren Prädikatsteile stehen in der Regel an letzter Stelle:

Sie kamen aus den Ferien zurück.
Aus den Ferien kamen sie zurück.
Ich will nach Hause gehen.
Nach Hause will ich gehen.
Die Regierung stellt mehr Mittel zur Verfügung.
Mehr Mittel stellt die Regierung zur Verfügung.

Für mehr Informationen siehe Stellung des Prädikats.



Copyright © 2000-2017 Canoo Engineering AG, Kirschgartenstr. 5, CH-4051 Basel. Alle Rechte vorbehalten.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 Universität Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen
zappmedia
ÜBERSETZUNGSBÜRO
Alle Sprachen [DIN]