Spacer
Canoo Logo
Ein Produkt von Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Satzarten | Satzglieder | Satzgliedbau | Satzbaupläne | Wortstellung | Zusammengesetzter Satz | Verneinung |
 

Der Einräumungssatz
Der Konzessivsatz

 
 
Beispiele:

Er ging nach Hause, obwohl er noch viel zu tun hatte.
Er ging schwimmen,
obschon er eine leichte Grippe hatte.
Wenngleich auf Mahlzeiten größter Wert gelegt wird, begegnet man selten einem dicken Chinesen.
Wenn es dich auch nicht interessiert, solltest du doch zuhören.
Du kommst jetzt mit,
ob du willst oder nicht.

Form:

Ein Einräumungssatz (Konzessivsatz) ist Siehe auch unten Form.

Bedeutung:

Einräumungssätze formulieren eine Bedingung oder Ursache, die nicht die zu erwartende Wirkung hat. Das im Einräumungssatz Ausgesagte lässt auf eine bestimmte Folge schließen, die aber – wie der Hauptsatz aussagt – nicht oder anders als erwartet eintritt.

Form
Wortstellung im Hauptsatz 


Form

Einräumungssätze können sehr unterschiedliche Formen haben:

Konjunktion: obwohl, obgleich
Korrelat: fakultativ trotzdem, dennoch, doch, auch kombiniert mit so.

Obwohl es noch sehr früh war, (so) ging sie (trotzdem/dennoch/doch) schon schlafen.
Obgleich wir ihn nicht mögen, (so) werden wir ihn (dennoch/doch) einladen müssen.
Die Waren wurden nicht geliefert,
obgleich er sie schon bezahlt hatte.

Konjunktion: obzwar, obschon, wiewohl, wenngleich; trotzdem
Korrelat: fakultativ trotzdem, dennoch, doch, auch kombiniert mit so.

Diese Konjunktionen haben die gleiche Bedeutung wie obwohl, obgleich.

Obzwar, obschon, wiewohl, wenngleich gehören zum gehobenen Sprachgebrauch.

Wiewohl es noch sehr früh war, (so) ging sie (trotzdem/dennoch/doch) schon schlafen.

Die Verwendung von trotzdem als Konjunktion wird (noch) nicht von allen als standardsprachlich korrekt angesehen.
Trotzdem es noch sehr früh war, (so) ging sie (dennoch/doch) schon schlafen.

Konjunktion: wenn ... auch, selbst wenn, sogar wenn
Korrelat: fakultativ trotzdem, dennoch, doch, auch kombiniert mit so.

Mit der Konjunktion wenn kann eine Einräumung formuliert werden, wenn sie mit auch kombiniert wird:

Wenn es auch noch sehr früh war, (so) ging sie (trotzdem/dennoch/doch) schon schlafen.
Wenn es auch noch sehr früh war, sie ging (trotzdem/dennoch/doch) schon schlafen.
Ich fahre mit dem Rad zur Arbeit,
wenn es auch sehr kalt ist.

Ebenfalls einräumende Bedeutung haben die Kombinationen selbst wenn und sogar wenn:

Sogar wenn/selbst wenn wir rennen, verpassen wir den Bus.
Wir verpassen den Bus,
selbst wenn/sogar wenn wir rennen.

Uneingeleiteter Nebensatz mit auch
Korrelat: obligatorisch doch, dennoch, trotzdem, auch kombiniert mit so.

Einräumungssätze können auch ohne Konjunktion gebildet werden:

War es auch noch früh, so ging sie trotzdem/dennoch/doch schon schlafen.
Ist es auch sehr kalt, ich fahre trotzdem/dennoch/doch mit dem Rad zur Arbeit:

Uneingeleitete Einräumungssätze können nur vor dem Hauptsatz stehen. Zur Bildung uneingeleiteter Einräumungssätze siehe Form, Uneingeleiteter Nebensatz.

Konjunktion ob ... (oder)
Korrelat: unüblich

Mit ob eingeleitete Einräumungssätze enthalten eine mit oder verbundene Alternative:

Ob es regnet oder schneit, ich fahre mit dem Rad zur Arbeit.
Wir müssen ihn einladen,
ob wir ihn mögen oder nicht.

Diese Sätze lassen sich so umschreiben: Es ist ganz gleichgültig, ob wir ihn mögen oder nicht...

w-Wort + auch (immer)
Korrelat: unüblich

Mit einem w-Wort (Frageadverb oder Interrogativpronomen) und auch eingeleitete Nebensätze haben ebenfalls eine einräumende Funktion. Fakultativ kann auch immer stehen:

Wann er auch (immer) ankommt, sie werden auf ihn warten.
Wofür du dich in dieser Frage auch (immer) entscheidest, wir respektieren deinen Entschluss.
Er will unbedingt gewinnen,
gegen welchen Gegner er es auch (immer) aufnimmt.

so + auch
Korrelat: fakultativ doch, dennoch, trotzdem

Mit so eingeleitete Nebensätze, die auch enthalten, haben ebenfalls eine einräumende Bedeutung. Nach so folgt in der Regel ein Adjektiv oder Adverb im Positiv:

So schnell wir auch gingen, wir verpassten (doch/dennoch/trotzdem) den Zug.
Er fährt mit dem Rad zur Arbeit,
so kalt es auch ist.


Wortstellung im nachgestellten Hauptsatz

Wenn der Einräumungssatz vor dem Hauptsatz steht, kommen im Hauptsatz verschiedenen Wortstellungen vor:

Erststellung des Verbs
Nach Einräumungssätzen mit

     obwohl
obgleich
trotzdem
obzwar
obschon
wiewohl
wenngleich
selbst wenn
sogar wenn

steht die finite Verbform im Hauptsatz wie nach anderen Nebensätzen an erster Stelle:

Obwohl es noch sehr früh war, ging sie schon schlafen.
Trotzdem wir ihn nicht mögen, werden wir ihn doch einladen müssen.
Sogar wenn wir rennen, verpassen wir den Bus.

Wenn das fakultative so im Hauptsatz steht, steht es vor der finiten Verbform:

Obwohl es noch sehr früh war, so ging sie trotzdem schon schlafen.
Trotzdem wir ihn nicht mögen, so werden wir ihn doch einladen müssen.

Siehe Der Nebensatz, Wortstellung im Hauptsatz.

Zweitstellung oder selten Erststellung des Verbs
Nach Einräumungssätzen mit

      wenn...auch

und nach uneingeleiteten Einräumungssätzen steht die finite Verbform des Hauptsatzes meistens an zweiter Stelle:

Meistens: Wenn es auch heftig regnete, sie gingen doch im Park spazieren.
Regnete es auch heftig, sie gingen doch im Park spazieren.
Wenn es auch heftig regnete, so gingen sie doch im Park spazieren.
Regnete es auch heftig, so gingen sie doch im Park spazieren.
Selten:
Wenn es auch heftig regnete, gingen sie doch im Park spazieren.
Regnete es auch heftig, gingen sie doch im Park spazieren.

Zweitstellung des Verbs
Nach Einräumungssätzen mit

      ob + oder
w-Wort + auch (immer)
so + auch

steht die finite Verbform im Hauptsatz immer an zweiter Stelle:

Ob es regnet oder schneit, ich fahre mit dem Rad zur Arbeit.
Wann er auch (immer) ankommt, sie werden auf ihn warten.
So kalt es auch ist, ich fahre mit dem Rad zur Arbeit.







Copyright © 2000-2014 Canoo Engineering AG, Kirschgartenstr. 5, CH-4051 Basel, tel. +41 61 228 94 44. All Rights Reserved.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 by University of Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen
zappmedia
ÜBERSETZUNGSBÜRO
Alle Sprachen [DIN]