Spacer
Canoo Logo
Ein Produkt von Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Nomen | Verb | Adjektiv | Pronomen | Adverb | Artikel | Präposition | Konjunktion | Interjektion |
 

Der Imperativ
Die Befehlsform

Regel | Stamm+Endung | Vollformen
 
Die Formen des Imperativs werden bei regelmäßigen und unregelmäßigen Verben gleich gebildet (Ausnahmen siehe unten unter Besonderheiten).

Imperativ
Person
Verb
Singular sage!
sag!
Plural sagt!

Bei der Bildung des Imperativs wird der Präsensstamm ohne Zeit-Modus-Signal mit der Singularendung e und der Pluralendung t verbunden.

Besonderheiten:
  • Schwankendes e:
    Die Singularendung e kann oft auch weggelassen werden. Ausnahmen sind zum Beispiel:

    Immer mit e bei Verben, deren Stamm auf einen Verschluss- oder Reibelaut + m oder n enden (vgl e-Erweiterung)

    atme!, rechne!, widme!, wappne!

    Meistens mit e bei Verben, deren Stamm auf d oder t endet:

    rede!, lade!, rette!, verbiete!
    seltener auch: red!, verbiet!

    Immer ohne e bei Verben mit e/i-Wechsel im Präsens (vgl. e/i-Wechsel)

    lies!, iss!, wirf!
  • Höflichkeitsform:
    Der Imperativ kennt nur zwei Formen: die 2.Person Singular und die 2. Person Plural. Der Imperativ der Höflichkeitsform wird mit der 3. Person Plural Konjunktiv I und dem nachgestellten Pronomen Sie gebildet:

    Gehen Sie!
    Kommen Sie!
    Seien Sie still!
    Hören Sie auf!
    Seien Sie still und kommen Sie mit!
    (NB: Das Sie der Höflichkeitsform kann auch bei Wiederholung nicht weggelassen werden.)

Funktion

Siehe Der Imperativ.





Copyright © 2000-2017 Canoo Engineering AG, Kirschgartenstr. 5, CH-4051 Basel. Alle Rechte vorbehalten.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 Universität Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen
zappmedia
ÜBERSETZUNGSBÜRO
Alle Sprachen [DIN]