Spacer
Canoo Logo
Ein Produkt von Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Nomen | Verb | Adjektiv | Pronomen | Adverb | Artikel | Präposition | Konjunktion | Interjektion |
 

Relativpronomen, Interrogativpronomen, Interrogativartikel: welcher

Stamm+Endung | Vollformen
 
Welcher ist Begleiter oder Stellvertreter eines Nomens. Es kann sowohl als Interrogativ- als auch als Relativpronomen verwendet werden. Als Relativpronomen gilt es als stilistisch unschön.

Formen (Flexion)  
Funktion


Formen (Flexion)

Nicht flektierte Form

welch

Flektierte Formen

Die Flexionen des Interrogativpronomens und des Reflexivpronomens unterscheiden sich darin, dass das Relativpronomen keine Genitivformen hat.

Interrogativpronomen
 
Singular
Plural
Maskulin
Neutrum
Feminin
Maskulin/Neutrum/Feminin
Nominativ welcher welches welche welche
Akkusativ welchen welches welche welche
Dativ welchem welchem welcher welchen
Genitiv welches
welchen
welches
welchen
welcher welcher
  
Relativpronomen
 
Singular
Plural
Maskulin
Neutrum
Feminin
Maskulin/Neutrum/Feminin
Nominativ welcher welches welche welche
Akkusativ welchen welches welche welche
Dativ welchem welchem welcher welchen
Genitiv - - - -

Beispiele:

Interrogativ Relativ
Welcher Mann hat es getan? der Mann, welcher es getan hat
Welches Buch hat er gelesen? das Buch, welches er gelesen hat
Bei welcher Kreuzung müssen wir abbiegen? die Kreuzung, bei welcher wir abbiegen müssen
Welchen Mannes Stolz wird so nicht gekränkt? der Mann, dessen Stolz so gekränkt wird

Besonderheiten: Genitiv des Relativpronomens:

Als Relativpronomen hat welcher keine Genitivformen. An deren Stelle werden die entsprechenden Formen der Relativpronomen der/die/das verwendet: dessen und deren.

Nicht flektierte Form welch:

In der festen Verbindung welch ein und manchmal auch vor attributiven Adjektiven steht die ungebeugte Form welch:

Sie wunderte sich, welch ein dummer Mensch dies getan haben könnte.
welch dummer Mensch
Welch herrliche Aussicht!
Welch eine herrliche Aussicht!

Die feste Verbindung welch ein ist eine relativ selten vorkommende Variante von welcher.

Flexion des nachfolgenden Adjektivs:

Nach den flektierten Formen von welcher: Schwache Flexion.
Nach der unflektierten Form welch: Starke Flexion.


Funktion

Relativpronomen

Als Relativpronomen steht welcher stellvertretend für ein Nomen. Es leitet wie der, die, das Relativsätze ein, gilt aber stilistisch als weniger schön:

der Mann, welcher es getan hat besser: der Mann, der es getan hat
das Buch, welches er gelesen hat besser: das Buch, das er gelesen hat
die Kreuzung, bei welcher wir abbiegen müssen besser: die Kreuzung, bei der wir abbiegen müssen

Welcher wird manchmal verwendet, um das Zusammentreffen der Relativpronomen der, die, das mit einem gleichlautenden Artikel zu vermeiden:

der Mann, der der Gruppe viel geholfen hat auch: der Mann, welcher der Gruppe viel geholfen hat
das Vorgehen, das das Komitee vorschlägt auch: das Vorgehen, welches das Komitee vorschlägt
die Tante, die die Kinder sehr bewundern auch: die Tante, welche die Kinder sehr bewundern

Interrogativpronomen und -artikel

Mit welcher kann eine Frage eingeleitet werden. Man fragt mit welcher nach einem oder mehreren einzelnen Wesen oder Dingen aus einer bestimmten Gruppe, Klasse, Gattung usw.

Welche Straße führt ins Zentrum?
Welchen der beiden Brüder kennst du besser?
Ich habe hier drei Bücher.
Welches möchtest du?
Welchem Anwalt kann man noch vertrauen?
Welches/Welchen Kindes Eltern sind Sie?

Wenn die sächliche Form welches allein steht und durch das Verb sein mit einem Nomen im Nominativ verbunden wird, kann sie sich auf alle Genera und auch auf den Plural beziehen:

Welches ist der richtige Lösungsweg? auch: Welcher ist der richtige Lösungsweg?
Welches ist die beste Limonade? auch: Welche ist die beste Limonade?
Welches sind die neuen Aufträge und welches die alten? auch: Welche sind die neuen Aufträge und welche die alten?

Nach einer Beschaffenheit, einem Merkmal, einer Eigenschaft usw. fragt man nicht mit welcher, sondern mit was für ein:

Auswahl: Welche Katze möchten Sie?. Die getigerte.
Eigenschaft: Was für eine Katze möchten Sie?  Eine getigerte.

Siehe was für ein.

Ausrufe

Welcher wird auch in Ausrufen verwendet. Es begleitet dann immer ein Nomen:

Welche Ehre!
Welche unerwartete Überraschung!
Welch unerwartete Überraschung!
Welch ein Glück!

Die unflektierte Form welch kommt in Ausrufen relativ häufig vor (siehe oben).







Copyright © 2000-2017 Canoo Engineering AG, Kirschgartenstr. 5, CH-4051 Basel. Alle Rechte vorbehalten.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 Universität Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen
zappmedia
ÜBERSETZUNGSBÜRO
Alle Sprachen [DIN]