Spacer
Canoo Logo
Ein Produkt von Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Rechtschreibregeln | Prüfer | Reform | Wörterbuch | Amtliche Regelung |
 

Stammprinzip

 
 
In der neuen deutschen Schreibung soll gewährleistet werden, dass Wörter, die den gleichen Wortstamm haben, gleich geschrieben werden (Stammprinzip):

Umlautschreibung ä statt e
Wenn es zu einem Wortstamm eine Grundform mit einem mit a geschriebenen Wortstamm gibt, wird statt e der Umlaut ä verwendet. Zum Beispiel:

alt: Stengel neu: Stängel  (wegen Stange)
alt: verbleuen   neu: verbläuen    (wegen blau)

Konsonantenverdopplung
Ein auf einen kurzen Vokal folgender Konsonant wird verdoppelt. Zum Beispiel:

alt: Karamel    neu: Karamell    (wie Karamelle)
alt: Tip neu: Tipp (wie tippen)

Ersetzung von ß durch ss
Nach einem kurzen Vokal wird nicht mehr ß, sondern immer ss geschrieben. Zum Beispiel:

alt: Haß, haßte    neu: Hass, hasste    (wie Hasses, hassen)
alt: Fluß neu: Fluss (wie Flusses, Flüsse)
alt: daß neu: dass

Aufeinandertreffen von drei gleichen Buchstaben
Der Wortstamm bleibt auch in Zusammensetzungen vollständig erhalten. Treffen drei gleiche Buchstaben aufeinander, werden immer alle geschrieben. Um eine bessere Lesbarkeit zu erreichen, kann ein Bindestrich gesetzt werden. Zum Beispiel:

alt: Stoffetzen    neu: Stofffetzen, Stoff-Fetzen 
alt: Freßsack neu: Fresssack, Fress-Sack
alt: See-Elefant    neu: Seeelefant, See-Elefant

Wortangleichung
Ähnliche Wörter werden einheitlich geschrieben. Zum Beispiel:

alt: Känguruh  neu: Känguru (wie Gnu, Kakadu)
alt: rauh neu: rau (wie schlau, blau)

Umwandlung von -ti- zu -zi-
Substantive und Adjektive, die von einem auf z endenden Substantiv abgeleitet sind, können neu auch mit z geschrieben werden. Zum Beispiel:

alt: substantiell    neu: substantiell, substanziell    (zu Substanz)
alt: Potential neu: Potential, Potenzial (zu Potenz)

Buchstabenverschmelzung
Folgen auf -ie die Endungen -e oder -en, wird immer ein e weggelassen. Zum Beispiel:

alt: geschrieen, geschrien    neu nur: geschrien  

Einzelfälle
Zum Beispiel:

alt: Roheit    neu: Rohheit    (weil roh+heit)
alt: selbständig   neu: selbständig, selbstständig







Copyright © 2000-2014 Canoo Engineering AG, Kirschgartenstr. 5, CH-4051 Basel, tel. +41 61 228 94 44. All Rights Reserved.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 by University of Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen
zappmedia
ÜBERSETZUNGSBÜRO
Alle Sprachen [DIN]